Modern Jazz - Projekt




Musica Creativa e.V.

All That Modern Jazz Band












Alisa Klein


Posaune,

Im Alter von 6 Jahren begann Sie mit Gitarrenunterricht, fühlte sich aber eher zu der Posaune hingezogen.
Mit 12 Jahren wurde die Posaune Ihr Hauptinstrument. Alisa wurde Juniorstudentin an der Hochschule für Musik in Saarbrücken bei Christof Thewes.

Nach dem Abitur begann Sie Ihr Bachelor-Studium für Kunst und Musik in Luzern unter Ihrem Mentor Nils Wogram.
Zur Zeit absolviert Sie am Musik Conservatorium Amsterdam Ihr
Studium “ Master of Music“ .

Mit dem Quartett “ Kleinkram“ gründete Sie Ihre erste eigene Band.


www.alisaklein.de




Helmut (Daisy) Becker



Trompete/ Flügelhorn,

Ehemaliges Vorstandsmitglied des Jazz-Clubs Trier

Musikalische Ausbildung / Trompete / Kreismusikschule, Lehrer Heinz Rose

Ab 1974 Tanzmusik auf Galas und Betriebsfesten in ganz Deutschland, ヨsterreich, Schweiz, Schweden

Bands: Alb Hardy Orchester / Freddy Brock Orchester / Didi Davis Band

Jazz im Selbstudium, Fernseh- und Radio-Auftritte, HR, SR, NDR, ZDF

seit 1981 in verschiedenen Band in und um Trier, z.B. Mulo, Ear to Ear, Ten to Eleven,

Lehrer an den Kreismusikschulen Bernkastel-Wittlich und Trier-Saarburg, Jazz & Rock School Trier

seit 1989 Lehrauftrag an der FH-Trier, Arbeitskreis Jazz, FH-Band

1991/92 Lehrauftrag an der Uni-Trier, Uni-Band;

seit 1993 Dozent verschiedener Lehrgänge (D1, D2, D3) und Seminare des Kreismusikverbandes Trier-Saarburg;

Seit den neunziger Jahren ausschließlich dem Jazz zugewandt

www.daisybecker.de






Hans Schulz


Saxophon,

immer auf der Suche nach neuen Wegen, oft nicht einfach, trotzdem interessant.
Engagiert sich ehrenamtlich für Musik und Kunst.
Klassische Ausbildung am Tenor-, Alt-, Sopransaxophon und Klarinette.
Weiterbildung an der Musikakademie Trossingen zum Big Band Leadsaxophonisten und Jugendausbilder.
Danach eigene Bigbands und Combos.
Ausbildung an der Musik & Kunstschule Wiesbaden (Musikakademie) Jazzimprovisation und Arrangement.
Mitwirkung in verschiedenen Big Bands, Combos, Quartetts und Symphonie Orchester.
Freie Lehrkraft für Jazz am Gymnasium, (Bandleader Big Band).
Auftritte in Großbritannien, Irland, Dänemark, Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland etc. .....



Hemmi Doniè


Piano,

klassisches Klavierstudium an der Musikhochschule des Saarlandes bei Prof. Alexander Sellier.
danach Aufbaustudium an der Musikhochschule Köln in Jazzharmonielehre und –arrangement bei Axel Jungbluth

von 1984 – 1987 als Pianist - Tourneen mit professionellen Orchestern durch Frankreich, Skandinavien und Kanada (Weltausstellung 1986 )

1988 als musical director mit „Broadway Musical Company New York“ Tournee durch Deutschland und Italien

seit 1989 wieder ansässig in Saarbrücken und Paris. Tätigkeit als Pianist und musikalischer Leiter in Big Bands und anderen Formationen arbeitete er u.a. mit Al Marino, Caterina Valente, Alice und Ellen Kessler, Jonny Logan e.t.c. und dem Rundfunksinfonieorchester des SWF


im klassischen Rahmen: Konzerte mit Bearbeitungen barocker Werke (J.S. Bach) für eigenes Trio-Projekt „Jazz á la Francaise“, inzwischen auch als Quartett mit Wolly Mertes ( Konzertmeister Staatstheater Saarbrücken) oder Gustav Rivinius (Professor an der Musikhochschule des Saarlandes)

Jubiläums CD-Produktion mit Südwestfunk Baden-Baden. 1996 Konzerte mit Sinfonieorchestern: “JAZZ MEETS SYMPHONY“

ab 1997 bis 2002 „Tigerpalast“ Frankfurt Varietéorchester

ab 2002 Dozent für Jazzpiano an der Musikschule Saarbrücken


www.hemmidonie.de



Ben Lehmann


Bass,

begann Sein Musikstudium in Berlin und studiert seit 2010
an der Hochschule für Musik in Saarbrücken.

Gemeinsam mit Florian Seefeldt und Leo Kwandt gründete Er 2012 das “ Jazz Trio Saarbrücken“.

www.jazztriosaarbruecken.de.rs



Leo Kwandt


Schlagzeug,

1985 in Berlin geboren, begann Er, inspiriert durch seinen Vater und dessen Leidenschaft zu Rhythm & Blues, mit 5 Jahren Farbtöpfe und Ähnliches zu malträtieren. Es gab zwar immer wieder kurzzeitigen Unterricht doch zog man es vor zu CD's zu spielen und sich mehr mit der Energie als der Technik auseinander zu setzen.

Mit 12 Jahren kam Er über Umwege erstmals mit dem Jazz in Berührung. Von da an spielte Er (mit Vati) in verschiedenen BigBands. Da man bis da hin immer noch nicht richtig "lesen" wollte, schärfte man sein Gehör für diese neuen Formen und Strukturen. Es folgten Funk/Groove Projekte, ein intensives Auseinandersetzen mit dem Programieren von Beats jeglicher Art sowie ein starkes Interesse für die "Bildende Kunst". Nach so viel Input ging es dann ans Verarbeiten und Verfestigen. Man wurde Teil der StuVo Kreuzberg und bereitete sich auf das Musikstudium vor. Derzeit studiert er Jazz Schlagzeug bei Prof. Oliver Strauch an der Hfm Saarbrücken.


www.leokwandt.de.rs



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken